Europa, Städtereisen, Travel

Paris – eine Traumstadt zum Verlieben

Nach nicht nur gefühlten 20 Reisejahren, haben wir beschlossen, endlich wieder nach Paris, die Stadt an der Seine, zu reisen. Auch wenn es beim ersten Mal nicht Liebe auf den ersten Blick war, zählt sie nach dem zweiten Besuch, für uns jetzt  mit zu den schönsten, aufregendsten & elegantesten Städten der Welt, die jeder einmal erlebt haben sollte.

Paris – eine Traumstadt zum Verlieben

Eifelturm, Louvre, Musee d’Orsay, Champs Elysee, Notre Dame, Arc d’Triumphe, Moulin Rouge, Haute Couture

das Wahrzeichen von Paris – der Eifelturm
Notre Dame

Um nur ein paar wenige Highlights von der Sightseeing Liste zu nennen. Aber was diese Stadt so einzigartig, so charmant und so liebenswert macht, sind ihre Einwohner, ihre kleinen gemütlichen Cafes, Bistros & feinen Restaurants, ihr unglaubliches Gespür für Eleganz in Mode & Design.

Um aber Paris mit all seinen Facetten zu erleben und zu genießen und um in den französischen Lifestyle der Stadt einzutauchen, sollte man sich dafür auch ausreichend Zeit nehmen. Oder nochmals wiederkommen. Denn nur dann offenbaren sich einem all diese wundervollen Eigenschaften und man erlebt Paris, als eine Traumstadt zum Verlieben.

Schlafen

  • Le Pigalle – ein unkonventionelles Design Hotel. Ruhig und dennoch zentral im Trendviertel Montmartre gelegen, ist dieses Hotel ein Insidertipp für stilvolles Übernachten in Paris. Der Eingangsbereich ist Check-In, Cafe und Restaurant zugleich mit Wohnzimmer Wohlfühl Atmosphäre. Die kleinen Zimmer sind mit moderner Technik und individuellen Bildern ausgestattet. Wer ein Bett der anderen Art haben möchte, nimmt sich das Zimmer mit rotem Stockbett.
Le Pigalle – Zimmer mit Stockbett

Gastro

  • Bistro La Mandigotte (Montmartre)
  • Bistro Le Sancerre (Montmartre)
  • Cafe/Bistro Les Philosophes (Marais) – alles bio mit toller französicher Karte. Auch perfekt für einen Kaffee oder ein Glässchen Rotwein draußen.
Cafe Kultur

Ausgehen

  • Lipstick (Montmartre)
  • Le sans souci (Montmartre)

Shopping

  • in den kleinen Geschäften in der Rue Abbesses in Montmartre
  • Schuhe im französichen Schick gibt es im Bobbies im Marais Viertel.
  • Galerie La Fayette – vor allem für Food Liebhaber ist die Feinkostabteilung ein Erlebnis. Hier, sowie im gesamten Kaufhaus gilt: es gibt nichts, was es nicht gibt.
Gewürzabteilung Galerie La Fayette

Unsere Insidertipps für Paris

  • ein Spaziergang ohne Eile durch das Montmartre Viertel, hinauf zur Sacre Coeur, um von dort die fantastische Aussicht auf die Stadt zu genießen.
  • eine Show mit Champanger im weltbekannten Moulin Rouge besuchen. Ja, es ist touristisch, aber dennoch einfach umwerfend nostalgisch.
  • eine Shopping Tour durch das trendige Marais Viertel mit seinen individuellen Boutiquen. Am Besten lässt man den Nachmittag in einem der vielen Straßencafes mit Blick auf das Treiben, ausklingen.
  • ist der Andrang am Eingang des Louvre zu lang, dann ist das Musee d’Orsay keine Alternative, sondern ein Muss, welches gleich in der Nähe liegt.
  • ein Besuch des Eifelturms. Egal ob man das Wahrzeichen von Paris nur von unten bestaunt, oder von oben die Aussicht genießt.
  • ein köstliches Pain de Chocolat in einer kleinen Bäckerei schlemmen.
  • die besten bunten Macarons der Stadt von Pierre Herme kaufen, und sie am besten gleich an Ort und Stelle essen. Auch wenn sie als Souvenir für zu Hause gedacht waren.

Bien venue!

Musee d’Orsay
typische kleine Bäckereien

 

Moulin Rouge
Stadtrundfahrt der anderen Art
Flanieren
und Paris genießen

 

Tagged ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.